David Dibiah, in Berlin lebender Künstler aus Nigeria.

THINK TRACES
“Think Traces“ soll die Notwendigkeit eines verantwortungsbewussten Handels und Regierens in Afrika aufzeigen. Als Vermittlungsträger dienen in diesem Projekt die unterschiedlichsten Formen der zeitgenössischen Kunst wie Theater, Performance, Workshops und Ausstellungen.


Veranstaltung:
Samstag 02.10.2010 von 11.00 bis 18.00 Uhr.
Ethnologisches Museum Dahlem, Lansstraße 8, 14195 Berlin


“ENDLICH, UNENDLICH“
Das Theaterstück “Endlich, unendlich“ basiert auf der Transfigural Mathematik „Tfm“ von Lere Shakunke. Die dort auftretende Nullspirale, die sich ausbreitet und wieder in den Raum zurückzieht, ist vergleichbar mit der Blüte einer Pflanze, die sich bei Sonnenuntergang wieder schützend schließt, um am nächsten Morgen wieder zu erstrahlen. Das Stück dient dem Verständnis für ein achtsames Zusammenleben zwischen Mensch und Natur.


Aufführungen:
Samstag 04.09.2010 um 14.00 Uhr
Nelson Mandela Oberschule, Kastanienallee 12-13, 14050 Berlin


Samstag 02.10.2010 um 14.00 Uhr
Ethnologisches Museum Dahlem, Lansstraße 8, 14195 Berlin



Vodou Kunst und Kult aus Hahiti mit DavidDibiah